Impressum21
Programm
Theater an der Ruhr

 mehr
Printversion
  Details - Programm
 zurück151
Einsame Menschen
Von Gerhart Hauptmann

Uhr
Schauspielhaus (Großes Haus) / Düsseldorf
Karten: Ticket
Vockerat
Frau Vockerat
Johannes Vockerat
Käthe Vockerat
Anna Mahr
Amme / Hausmädchen
Frau Lehmann / Hausmädchen
Live-Musiker
Eric Harings | Andreas Hirschmann | Gregor Kerkmann
Spieldauer: Dauer: 2 Stunden, 45 Minuten - 1 Pause
Die Taufe des neugeborenen Sohnes von Käthe und Johannes bringt Familie Vockerat zusammen. Während der Feierlichkeiten taucht plötzlich die mittellose Studentin Anna Mahr auf der Suche nach dem unter den Gästen weilenden Maler Braun auf. Mit offenen Armen wird die junge Frau von den Familienmitgliedern aufgenommen, sie laden sie ein, ein paar Tage in ihrem Landhaus am idyllischen Müggelsee zu verbringen. Käthe Vockerat findet in ihr eine Freundin, ihr Mann Johannes intellektuellen Austausch und Verständnis für seine wissenschaftliche Arbeit. Doch aus Tagen werden Wochen. Kein Anzeichen deutet auf eine baldige Abreise Annas hin, kommt sie doch zum ersten Mal in den Genuss eines großzügigen und offenherzigen Umgangs inmitten einer fürsorglichen Familie. Zwischen ihr und Johannes entsteht eine immer stärkere Anziehungskraft, die die übrigen Familienmitglieder mit wachsender Sorge beobachten. Käthe leidet still und fühlt sich Anna hoffnungslos unterlegen, während die Eltern Vockerat zunehmend moralische Bedenken äußern. Käthe erkrankt, die Eltern verzweifeln und Johannes versinkt in Selbstbezogenheit.

Gerhart Hauptmann wirft in seinem Drama einen sezierenden Blick hinter die Fassaden des liberalen, intakten Bürgertums und führt die Zerbrechlichkeit ihres Glück verheißenden Lebensgebäudes vor Augen.

Inhalt
Mit dem unerwarteten Besuch der Studentin Anna Mahr zerbricht das geordnete Leben von Familie Vockerat. In seinem Familiendrama entwirft Hauptmann eine Anatomie der bürgerlichen Lebensform, deren Ideale er mit analytischem Scharfblick zerlegt.
[e]